Sie sind hier: Info + FAQ / FAQ - Häufige Fragen
Samstag, 01.12.2018

Weitere Informationen

Die Grundzüge der Wasseraktivierung und unsere Begeisterung für diese Technik konnten wir Ihnen auf den vorgehenden Seiten vermitteln.

Hier finden Sie Fragen, die uns von unseren Kunden gestellt wurden. Um unsere  Antwort auf die Frage sehen zu können, klicken Sie einfach auf die Frage.

Häufige Fragen

/


Werden Rohre und Armaturen vor Rost und Kalk geschützt?

Ja, das Wasser bildet durch die 15 Wirkprinzipien eine Art Schutzmantel in den Rohren, alte Ablagerungen werden teilweise abgebaut. Ablagerungen in z.B. Wasserkochern lassen sich leicht entfernen.


Welcher Zusammenhang besteht zwischen Wasseraktivierung und Esoterik?

Wir sehen keinen wesentlichen Zusammenhang. Bedeutende Wasserforscher behaupten, dass die Wissenschaft gerade mal 1% der "Geheimnisse des Wassers" kennt bzw. beschreiben kann. Die Hauptursache für den Vergleich mit Esoterik liegt wohl darin, dass wir den Rest eben noch nicht messen, feststellen oder erkennen können. Die Wissenschaft muss wohl noch ein paar Jahrhunderte forschen, um die Entdeckungen erklären zu können.


Ist der Einbau ein großer Aufwand?

Im Normalfall dauert der Einbau in die Hauptwasserleitung etwa 1-2 Stunden.


Wie lange funktioniert dieses Gerät?

Der Hersteller gewährt eine Funktionsgarantie von 6 Jahren. Verwendeten Teile sind DVGW-geprüft und nach dem neusten Stand der Technik gefertigt worden. Das Gerät kann eigentlich ein Leben lang ohne Wartung auskommen und perfekt funktionieren.


Ist es von Gott erlaubt, Wasser zu aktivieren oder zu beleben?

Leider wird die Frage "ist es erlaubt Wasser zu verschmutzen" zu selten gestellt. Wir glauben, es ist ein Gottesgeschenk, wenn Geräte entwickelt werden, die dem Wasser die ursprüngliche Lebensenergie wieder zurückgeben.


Muss man an das Gerät glauben, damit es wirkt?

Aus vielerlei Rückmeldungen wissen wir, dass dieses Gerät auch ohne Glauben funktioniert. Dies ist sicher nachweisbar durch die veränderte Kalkstruktur und die Oberflächenspannung die man messen kann. Für die Funktion im Körper kann die Wirkung durch den zusätzlichen Glauben an die Selbstheilungskräfte natürlich um ein Vielfaches gesteigert werden, wie wir aus anderen Rückmeldungen festgestellt haben. Lesen Sie dazu auch die Erfahrungsberichte von Anwendern.


Sollte man die Heizung auch mit diesem Wasser füllen?

Das Heizungswasser ist meist eine stinkende schwarze Brühe ohne Leben. Im Brauchwasserspeicher befindet sich aktiviertes und belebtes Wasser. Die Heizungsrohre laufen durch den Wärmetauscher im Brauchwasserspeicher und damit wird auch das Heizungswasser aktiviert und belebt. Die Folge daraus ist, dass das Heizungswasser klar und geruchsfrei wird, sozusagen wieder angefangen hat zu leben. Aktiviertes, lebendiges Wasser hat eine meßbar bessere Wärmeleitfähigkeit und hilft somit Energie zu sparen.


Wenn Sie noch weitere Fragen haben, finden Sie vielleicht in der folgenden Liste der häufigen Fragen, den Internetseiten, auf die wir verweisen oder im Literaturverzeichnis weitere Antworten. Natürlich stehe ich Ihnen auch persönlich sehr gerne zur Verfügung.